Albert Petersen: "Arnold Amsinck"

vom 22.01.2017

7. Juni 2017, 19.30 Uhr

Der Husumer Schriftsteller Albert Petersen erzählt in seinem 1920 erschienenen Roman „Arnold Amsinck“ die Geschichte des Hamburger Kaufmanns, der auf der Insel Alt-Nordstrand einen Koog eindeicht, dessen Vorhaben nach anfänglichem Erfolg jedoch durch die „Mandränke“ von 1634 zerstört wird. Verarmt stirbt er auf der Hamburger Hallig.

Prof. Dr. Arno Bammé und Prof. Dr. Thomas Steensen vom Nordfriisk Instituut in Bredstedt haben den Roman im Husum Verlag neu herausgegeben. Sie informieren im Amsinck-Haus über den historischen Hintergrund und stellen den weitgehend in Vergessenheit geratenen Schriftsteller vor. Gudrun Soeder wird einige Abschnitte aus dem Buch vortragen.

Amsinck-Haus, Sönke-Nissen-Koog 36a, 25821 Reußenköge
Karten-Vorverkauf: Amsinck-Haus oder bei der Tourist-Info Bredstedt, Tel. 04671-5857 (Eintritt: 7 €)

Zurück