Borchert, Wolfgang: Draussen vor der Tür

Wolfgang Borchert,

Draußen vor der Tür

Ein Stück, das kein Theater spielen und kein Publikum sehen will

Hamburger Leseheft Nr. 250

63 Seiten, gh.

Format 12,7 x 20 cm

€ 1,60

(ISBN 978-3-87291-249-7)

Hamburger Lesehefte Verlag

 

Borcherts Drama dreht sich um den Kriegsveteranen Beckmann, der nach seiner Heimkehr aus der sibirischen Kriegsgefangenschaft nicht mehr in die Zivilgesellschaft zurückfinden kann. All seine Versuche, wieder Fuß zu fassen, sind fruchtlos, sein Zuhause gibt es nicht mehr und seine Mitmenschen bleiben ihm fremd, seine Fragen zur Verantwortung und Moral ungehört. Selbst die Elbe weist ihn zurück, als er sich zu ertränken versucht.

„Draußen vor der Tür“ ist das zentrale Werk der sogenannten „Trümmerliteratur“ nach 1945 und erfuhr bei seiner Erstausstrahlung als Hörspiel 1947 unmittelbar eine große Resonanz beim Publikum.

EUR 1,60 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück