Hartmetz, Rudolf: Die Oberlausitz

Rudolf Hartmetz, Die Oberlausitz

Eine Ortsbestimmung

Mit Texten zur Zivilisationsgeschichte von Hans Mirtschin und einem Nachwort von Karlheinz Blaschke

312 Seiten mit 269 Farbabbildungen, gebunden

Euro 50,–

ISBN 978-3-86530-022-5

Verlag der Kunst Dresden

In diesem Buch, das der 1000jährigen Geschichte der Oberlausitz gewidmet ist, spürt der Architekturfotograf Rudolf Hartmetz in Bildern von Natur- und Baudenkmalen den Besonderheiten dieser europäischen Kulturlandschaft nach.
Sorbische und deutsche Landnahme, böhmische, brandenburgische und ungarische Herrschaft haben die Landschaft geprägt. Die Privilegierung des landsässigen Adels und der im Sechsstädtebund vereinigten Oberlausitzer Städte durch Kaiser Karl IV. schufen im Reich einzigartige Verfassungs- und Religionsverhältnisse, die bis in die Gegenwart wirken. Die Religionskriege des 16. und 17. Jahrhunderts führten zum Anschluss an Sachsen; die napoleonischen Kriege zur Teilung der Provinz zwischen Sachsen und Preußen. In Fotografien voll Plastizität und Sinnhaftigkeit ersteht, unterstützt durch die abgewogene Bildfolge, vor den Augen des Betrachters die Kulturgeschichte einer Landschaft, die in ihrer Größe und Tragik für die Geschichte Mitteleuropas exemplarisch ist. Jenseits von Heimattümelei wird an den Monumenten, die die besondere geschichtliche Entwicklung bezeugen, der Frage nach den Chancen der Landschaft in einer europäischen Zukunft nachgegangen.

EUR 50,00 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück