Kaufmann, Gerhard; Hinrichsen, Torkild: Das Freilichtmuseum Rieck-Haus und die Vierlande

Gerhard Kaufmann, Torkild Hinrichsen, Das Freilichtmuseum Rieck-Haus in den Vierlanden bei Hamburg

mit Beiträgen von Günther Grundmann und Paul Gädtgens

Hrsg. vom Altonaer Museum in Hamburg – Norddeutsches Landesmuseum

72 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, broschiert

Euro 9,95

ISBN 978-3-88042-949-9

Husum Verlag

In seiner ursprünglichen Lage hinter dem Deich im Dorf Curslack liegt in den Vierlanden bei Hamburg das Rieck-Haus von ca. 1533. Diese Hofanlage besteht aus einem niederdeutschen Fachhallenhaus, einer Scheune, einer Feldentwässerungsmühle, einem Heuberg zum Aufbewahren der Ernte und einem aktivierten Backhaus. 1954 als Freilichtmuseum eröffnet, bildet sie als Außenstelle des Altonaer Museums einen anschaulichen Eindruck der alten bäuerlichen Kultur in den fruchtbaren Vierlanden. Eine reiche Sammlung von landwirtschaftlichem Gerät sind im Museum und in diesem Band ebenso zu bewundern wie ein alter Bauerngarten. Das Buch stellt in Wort und Bild auch typische Wild- und Kulturpflanzen (Rhabarber, Erdbeere, Stiefmütterchen, Maiglöckchen) und charakteristische Tiere der Marsch (Storch, Frosche, Blutegel) vor.

EUR 9,95 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück