Keller, Gottfried: Dietegen

Gottfried Keller,
Dietegen
Novelle

48 Seiten, geheftet
Hamburger Leseheft Nr. 122
Preis Euro: 1,30

ISBN: 978-3-87291-121-6
Verlag: Hamburger Lesehefte Verlag

Aus dem Erzählwerk Schulers "Die Taten und Sitten der Eidgenossen" hat Keller zwei Rechtsbräuche der Begnadigung als Grundlage für seine Novelle entnommen. Meisterhaft entwickelt er aus der ironisch-humorvollen Schilderung der beiden feindlichen Städte Seldwyla und Ruechenstein die Handlung. Dietegen, ein zum Tode durch den Strang verurteilter elternloser Knabe, wird von Küngolt, der Tochter eines Forstmeisters, gerettet. Nach vielen Wirrungen bewahrt am Ende Dietegen die Försterstochter durch Heirat vor ihrer Hinrichtung. Für die Behandlung im Unterricht wird auch diese Novelle genügend Ansatzpunkte und Gesprächsstoff geben, wozu Nachwort und Anmerkungen weitere Hilfe geben.

EUR 1,30 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück