Koblenz

Koblenz

Ein Lesebuch

Hrsg. von Diethard H. Klein und Teresa Müller-Roguski

157 Seiten, broschiert

Euro 8,95

ISBN 978-3-88042-347-3

Husum Verlag

 

Buchvorschau öffnet sich in neuem Fenster!

Vom vierten und sechsten Jahrhundert unserer Zeitrechnung (mit Decimus Maximus Ausonius und Venantius Fortunatus) bis in die Gegenwart reichen die über die alte Stadt an Rhein und Mosel hier zusammengetragenen Textauszüge, die von an die siebzig Autoren und aus alten Quellen und Zusammenstellungen stammen. Da sind zunächst einmal die "gesammelten Lobeshymnen" berühmter alter Städteschilderer und Reiseschriftsteller wie Karl Baedeker, Thomas Coryate, Albrecht von Haller, Johann August Klein, Matthäus Merian, Sebastian Münster, Karl Simrock, F. H. Ungewitter und Carl Julius Weber, aber auch der Autoren unserer Zeit wie Werner Bergengruen, Ludwig Harig, Walter Henkels, Walter Pause und Josef Ponten.
Zu einem Stadtrundgang laden ein Guillaume Apollinaire, Walther Bermich, Heinrich Denzer, Herman Grimm, Josef Gregor Lang, Hubert Thoma, Kurt Tucholsky u. a., und die lange und bewegte Geschichte der Stadt wird lebendig nicht nur in Sagen, Dokumenten und alten Berichten, sondern auch Schilderungen und Zusammenfassungen historischer Ereignisse und Entwicklungen z. B. von Edith Ennen, Ludwig Emil Grimm, Jakob Marx, Ludwig Mathar, Friedrich Leopold Graf zu Stolberg und Clara Viebig. Vom Leben im alten Koblenz berichten uns Bettina von Arnim, Liesbet Dill, August Grisebach, Johann Georg Jacobi, Wilhelm von Kügelgen, Josefine Moos, Gerhard Nebel, Dorothea Schlegel, J. Wegeier u.a.; Stimmungsbilder vermitteln uns auch Gedichte, Lieder und Zeitungsausschnitte.

Mit berühmten Persönlichkeiten, deren Name sich mit Koblenz verbindet (Clemens Brentano, Nicolaus von Cues, Otto Falckenberg, Friedrich Gärtner, Johann Joseph von Görres, Peter Klöckner, Sophie von La Röche, Clemens Lothar von Metternich, Balthasar Neumann, Max von Schenkendorf, dem legendären Korporal Spohn oder Fritz von Unruh), machen uns in Texten, die obendrein die geistige Atmosphäre früherer Epochen wieder lebendig werden lassen, ältere und zeitgenössische Autoren bekannt, von denen wir hier nur Achim von Arnim, Hans Bellinghausen, Johann Wolfgang von "Goethe, Wilhelm Matthiessen, Wolfgang Müller von Königswinter, Egon Müller-Franken und Christian von Stramberg nennen.
Und schließlich kommen auch Ehrenbreitstein und Stolzenfels und die vergnüglichen und eindrucksvollen Ausflüge auf Rhein und Mosel zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu gebührender Geltung in Erinnerungen und Gedichten, Schilderungen und Berichten von Magnus Backes, Lord Byron, Robert Dohme, F. G. Drimborn, Kasimir Edschmid, Ferdinand von Freiligrath, Karl Immermann, Friedrich Schlegel, Johanna Schopenhauer, Adam Storck, Eduard Winkelmann und Julius Wolff.

EUR 8,95 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück