Vertell doch mal: Allens anners

Vertell doch mal: Allens anners

26 plattdeutsche Geschichten

Hrsg. vom Norddeutschen Rundfunk – Landesfunkhaus Schleswig-Holstein –

mit freundlicher Unterstützung von Radio Bremen, dem Ohnsorg-Theater und der PNE  AG.

120 Seiten, geb. Format 11,5 x 17,5 cm

€ 12,95

ISBN 978-3-96717-040-5

Husum Verlag

„Es war einmal ...“ Wer möchte jetzt nicht gern in den Rückspiegel blicken, um sagen zu können, eine verrückte Zeit war das damals, gut, dass wir sie überstanden haben. Wer dieses Buch irgendwann in der Zukunft aus dem Bücherregal nimmt, wird feststellen, dass die 33. Ausgabe des größten plattdeutschen Schreibwettbewerbs eine ganz besondere war. Das Unheimliche oder auch Ungewohnte des Moments, in dem alles anders wird, dringt bewusst oder unbewusst aus fast jeder Zeile. Damit fängt bei manchen Autoren und Autorinnen überhaupt alles an: Kein Kino-, kein Theater-, kein Gaststättenbesuch, Abstand halten, mehr Zeit mit sich. Da entstehen – in den eigenen vier Wänden plötzlich Ideen zu mehr als einer von insgesamt 1600 bemerkenswerten Texten, die die Jury erreicht haben.

Prämiert und im Buch nachzulesen sind: Caroline Winter (Ünner-18-Pries): De Oortsverschuver - Kirsten Abeling:  Besöök - Silke Arends: „Familienstand“ mit negen Bookstaven - Kerstin Bolte-Mahlstedt: De Bookstavensupp - Johannes Carls: Kullers (dat sünd Puter) - Sonja Dohrmann: Vör’n Spegel - Michael Eggers: Kiek mal in’n Spegel - Gudrun Fischer-Santelmann: Enno ännert allens - Thorsten Franck: De Överfall - Gunda Gey: Frömde Hannen - Christine Glenewinkel: Na Huus hen - Claus Günther: Rutsmeten - Uwe Harms: Minner Minschen, minner Feinkost - Petra Hinz: Schreed in en frömde Welt - Helga Hürkamp: Up ’n frisken Bult an - Marina Jakobi: Meta - Johanna Kastendieck: Allens heel anners - Martha-Luise Lessing: Kidnappt - Brigitte Samson: Entschulligung, wat maakt Se hier? - Gudrun Schultz-Pohlen: Help - Christine Senkbeil: An de „Grille“ üm acht - Bärbel Sommer: De lütte Popp - Hannelore Weiland: Dat Konzert - Holger Wittschen: Oft kummt dat anners, as man denkt - Regine Wroblewski: Luise - Lisa Wrogemann: Us lüttje Fee

EUR 12,95 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück