Zwischen Wildnis und Energielandschaft

Zwischen Wildnis und Energielandschaft

Fallstudien zum Landschaftswandel heute

Hrsg. von Wolfgang Riedel

Mit Beiträgen von Holger Behm, Ulf Hahne, Ulrich Heintze, Michael Henneberg, Elke Peters-Ostenberg, Sven Reiter, Wolfgang Riedel, Manfred Schröder, Christian Stolz und Gerhard Trommer

ca. 304 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.

Format 17 x 24 cm

ca. € 29,95

ISBN 978-3-96717-102-0

Husum Verlag

 

Hinweis: Titel ist noch nicht lieferbar. Es wird der zum Zeitpunkt des Erscheinens gültige Ladenpreis berechnet.

Landschaftsentstehung und Landschaftsentwicklung führen seit jeher zu einem globalen und regionalen Landschaftswandel. Dieser scheint unaufhaltsam zu sein und gewinnt ständig an Fahrt, wird immer schneller. Die Autoren dieses Bandes beschäftigen sich mit dem Thema forschend und lehrend seit Langem und decken unterschiedliche Bereiche ab, von der Landschaftsentwicklung im Landesteil Schleswig seit der letzten Eiszeit über den Landnutzungswandel im ländlichen Raum. Der Bogen von der letzten Wildnis bis zu den technoiden Neuschöpfungen der neuen Energielandschaften wird geschlagen, neue Entwicklungen der Wiedervernetzung fragmentierter Landschaften werden am Beispiel von Grünbrücken und Alleen aufgezeigt und Landschaftswandel ist Gegenstand kritischer Auseinandersetzung moderner Kunst. Der Band will und kann Landschaftswandel nicht aufhalten, aber begreifbar machen und Problembewusstsein schaffen.

EUR 0,00 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück