Grillparzer, Franz: Weh dem, der lügt

Franz Grillparzer, Weh dem, der lügt

Lustspiel in fünf Aufzügen

Hamburger Leseheft Nr. 84

80 Seiten, broschiert

Euro 1,60

ISBN 978-3-87291-083-7

Hamburger Lesehefte Verlag

Den Stoff für dieses Lustspiel fand Grillparzer in einer Geschichte der Franken: Der Küchenjunge Leon befreit den Neffen seines Herrn, eines fränkischen Bischofs, aus der Gefangenschaft bei den heidnischen Germanen. Im Mittelpunkt des Lustspiels steht die Forderung des Bischofs, dass diese Befreiung ohne den Gebrauch einer Lüge vorzunehmen ist. Leon jedoch kann die Wahrheit sagen, denn er weiß, dass man sie als Lüge auffasst. Den eigentlichen Wert der Wahrhaftigkeit lernt er erst in seiner Liebe zu dem Heidenkind Edritha kennen.
Das Nachwort enthält Daten zu dem Leben des Dichters, Berichte über Quellen und Auszüge aus der "Geschichte der Franken" sowie Gedanken Grillparzers zu seinem Lustspiel. Dazu Anmerkungen für die Schüler.

EUR 1,60 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück