May, Karl: Die Sklavenkarawane

Karl May,

Die Sklavenkarawane

Roman

Hamburger Leseheft Nr. 248

511 Seiten, broschiert

Euro 5.80

ISBN 978-3-87291-247-3

Hamburger Lesehefte Verlag

 

Die Brüder Emil und Josef Schwarz, zwei deutsche Forschungsreisende, begegnen im Sudan nicht nur dem berüchtigten Sklavenjäger Abu el Mot, sondern entkommen durch Mut, List und Zusammenhalt auch so mancher gefahrvollen Situation. So überlebt Emil einen Anschlag der Araber vom Stamm der Homr, die auf Abu el Mots Anweisung handeln, und erfährt schließlich, dass sich dieser in Seribah Omm et Timsah, südlich von Faschoda, niedergelassen hat. Auch Josef Schwarz passiert den Ort per Schiff auf dem Nil und fällt schließlich dem Sklavenjäger in die Hände, der das Dorf Ombula überfallen und dessen Bewohner versklaven will. Kann es Emil gelingen, seinen Bruder zu befreien und gemeinsam mit diesem und den zahlreichen Verbündeten der Sklaverei ein Ende zu setzen? Der spannungsvoll konstruierte Text wird durch ein erläuterndes Glossar ergänzt und macht den Roman damit auch einem jugendlichen Lesepublikum zugänglich.

 

EUR 5,80 inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Zurück