Heiner Egge

Lebenslauf

Heiner Egge, geboren 1949 in Heide, verbrachte seine Kindheit und Jugend auf dem Gooshof. Nach seinem Studium der Germanistik und der Geschichte in Kiel, Marburg und Freiburg arbeitete er als freier Schriftsteller in Buchenbach im Schwarzwald und zog 1984 nach Hamburg. Seither arbeitete der mehrfache Stipendiat (Stiftung Niedersachsen, 1993 / Villa Alberta, 1997) neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit auch als Kleinverleger und als freier Mitarbeiter u.a. für das "Flensburger Tageblatt" und die "Dithmarscher Landeszeitung". Zu seinem Werk zählen Erzählungen und Romane, genauso wie Dramentexte, welche seit dem Jahr 2000 schon mehrfach aufgeführt wurden. Egge lebt heute in Östermoor und Worpswede.

Auszeichnungen

1979 - Fördergabe zum Georg-Mackensen-Literaturpreis

1993 - Aufenthalt im Künstlerhaus Edenkoben

1994 - Hebbel-Preis