Marianne Aronsson

Lebenslauf

Marianne Aronsson, geboren und aufgewachsen in Bengtsfors, Schweden, lebt seit über dreißig Jahren in Bern. In der Schweiz isst sie nicht nur Fondue und Raclette, sondern fürs Leben gern auch schwedische Spezialitäten: Am Luciatag (13. Dezember) gibt’s Lussekatter (Luciakatzen), Pepparkakor (Pfefferkuchen) und Glögg (Glühwein). An Weihnachten freut sie sich auf den Julbord, die festliche Form des Smörgåsbord (Schwedenbüfett). In der Fastenzeit backt sie Semlor (Fastenwecken). Mittsommer feiert sie mit Sill och färskpotatis (Matjeshering und Frühkartoffeln), Öl (Bier) und Akvavit (Aquavit). Und danach tanzt sie um den Mittsommerbaum.