Prof. Dr. Oliver Auge

Lebenslauf

Oliver Auge wurde 1971 in Göppingen geboren. Er studierte Geschichte und Lateinische Philologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Nach Lehraufträgen in Tübingen, Greifswald und Dresden hat er seit 2009 eine Professur für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt zur Geschichte Schleswig-Holsteins in Mittelalter und Früher Neuzeit in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Regional- und Landesgeschichte Schleswig-Holsteins. Auge ist u. a. Hauptverantwortlicher Mitherausgeber des "Jahrbuchs für Regionalgeschichte" (JbRG) und Herausgeber der Reihe „Landesgeschichte“.

Bei uns erschienene Titel

Besonderes (aus) Ostholstein (Hrsg. von Oliver Auge und Anke Scharrenberg)

Glücksburg in der Geschichte (Hrsg. von Oliver Auge)

Fürstliche Witwen und Witwensitze in Schleswig-Holstein (Hrsg. von Oliver Auge, Thomas Steensen, Nina Gallion)

Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte, Bd. 141 (2016)